29. Deutsche Kindermeisterschaft in Chemnitz

Wir (Leonard, Silas, Florian und Paul) machten uns gemeinsam mit Katja und Sandra am Freitag, den 5.4.2019 auf den Weg nach Chemnitz.
Die Fahrt dauerte 4,5 Stunden. Während der Fahrt haben wir Quatsch gemacht, Geschichten gehört und viel gelacht.
In Chemnitz angekommen, waren wir Pizza essen. Am nächsten Morgen hat uns um 6.30 Uhr der Wecker geweckt. Um 7 Uhr gab es Frühstück unten im Hotel. Zum Schwimmbad waren es nur 5-7 Minuten mit dem Kleinbus. Wir, die Wettkämpfer Paul, Leonard, Silas und Florian haben uns 900m eingeschwommen, Katja war bei der Wettkampfrichtersitzung und Sandra hat auf uns aufgepasst und die Plätze vorbereitet.
Die Meisterschaften gingen mit einer Eröffnungsrede und der Nationalhymne los.
Der erste Wettkampf: 400m Flossenschwimmen. Alle außer Florian durften schwimmen. Es gab nur neue Bestzeiten und für alle Plätze auf den Podesten. Silas 2. Platz und Leonard 3. Platz im Jahrgang 2009 und Paul 3.Platz im Jahrgang 2008.
Danach kamen die 50m Flossenschwimmen für alle, hier holte Florian seine erste Medaille (2.Platz), Silas seine zweite Medaille und Platz 3. Es folgte die 4x100m Staffel, leider durften wir hier nicht starten, da es ein Mix aus Mädchen und Jungen sein musste. Die 200m durften wir dann wieder alle schwimmen, hier wurde Florian Deutscher Kindermeister mit einer Zeit von 2:34,79 (übrigens keine neue Bestzeit, diese lag bei 2:34,66), Paul wurde 3. im Jahrgang 2008 und Leonard 3. im Jahrgang 2009.
Bei den 50m Delfinbeine durfte nur Florian starten, er holte sich wieder den 2.Platz.
In der Staffel 4x50m konnten wir leider wieder nicht teilnehmen, da auch hier nur ein Mix gestattet war.
Zum Schluss starteten wir alle noch einmal bei der 100m Strecke und schwammen alle neuen Bestzeiten. Florian wurde Vizemeister im Jahrgang 2010 und jünger und Leonard schaffte es auf den 3. Platz im Jahrgang 2009.
Ein erfolgreicher Wettkampftag ging mit 16 Starts aus Bingen zu Ende. 15 neue Bestzeiten, 1x Gold, 4x Silber und 6x Bronze waren das Ergebnis. Danke an unsere Trainerinnen, die uns so weit gebracht haben. Wir hatte alle viel Spaß in Chemnitz.
Am Ende haben wir noch Wasserballett versucht, hier waren wir nicht so erfolgreich, das üben wir noch.

Silas, Leonard, Florian und Paul